Lechwerke schließen das Bundesförderprogramm Ladeinfrastruktur ab

Allgemein, DONAU 3 FM Region, Günzburg Freitag, 5. April - 2019 8:47

In Günzburg gibt es sie, in Illertissen oder auch in Krumbach: Die LEW-Ladesäulen für E-Autos. 60 neue Stationen haben die Lechwerke in ihrem Gebiet errichtet, jetzt wird das Bundesprogramm Ladeinfrastruktur abgeschlossen. „Eine flächendeckende Ladeinfrastruktur ist für den Erfolg der Elektromobilität ganz entscheidend“, sagt LEW-Vorstandsmitglied Norbert Schürmann. „Wir sind größter Betreiber öffentlicher Ladeinfrastruktur in der Region und Vorreiter in Sachen Elektromobilität. Mit unseren insgesamt 270 Ladepunkten liegen wir beim Aufbau der Ladeinfrastruktur in unserer Region voll im Plan. Nun sind die Automobilhersteller am Zug, attraktive und bezahlbare E-Autos auf den Markt zu bringen. Dann wird sich die Elektromobilität in den nächsten Jahren sehr dynamisch entwickeln.“

Hier gibt es LEW-Ladestationen:

Fotos: LEW

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: