Linie 2: Wieder freie Fahrt auf der Römer- und Haßlerstraße

Allgemein, Ulm / Neu-Ulm Dienstag, 28. Mai - 2019 16:39

Gute Nachricht für viele Anwohner in der Ulmer Weststadt.  Die Römer – und die Haßlerstraße sind ab morgen (Mittwoch) wieder in beide Richtungen befahrbar. Wegen des Baus der Linie 2 galt hier lange Zeit eine Einbahnstraßenregelung. Ab nächster Woche greifen dann weitere Verkehrsänderungen. Eine Übersicht dazu finden Sie auf donau3fm.de

Hier die Verkehrsänderungen im Überblick:

Haßlerstraße:

  • Die Römerstraße und Haßlerstraße sind ab Mittwoch, 29. Mai, wieder in beiden Richtungen geöffnet. Wie bereits in der Infoveranstaltung am 16. Mai berichtet, steht in der Haßlerstraße aber im kommenden Jahr eine Totalsperrung im Zuge von Kanalarbeiten an.
  • Die Umfahrung „kleine Zinglerstraße“ zur St. Hildegard-Schule verbleibt wie derzeit.
  • Der Einmündungsbereich von der Haßler- in die St.-Barbara-Straße wird in den ursprünglichen Zustand versetzt. Nicht mehr möglich sein wird die Geradeausfahrt in die kleine Zinglerstraße.

Neunkirchenweg und Saarlandstraße:

  • Ab Montag, 3. Juni, ist der Neunkirchenweg zwischen Warndt- und Saarlandstraße wieder in beiden Richtungen befahrbar. Bei Einfahrt von der Saarlandstraße in den Neunkirchenweg gilt dann wieder, wie vormals, die „abknickende Vorfahrt“.
  • Der Neunkirchenweg bleibt im Abschnitt zwischen Warndtstraße und Königstraße vorerst Einbahnstraße.
  • Aufgrund von Asphaltarbeiten im Bereich der Einmündung Römer-/Saarlandstraße wird dieser Bereich der Saarlandstraße ab Montag, 3. Juni, bis ca. Mitte Juli voll gesperrt. Anlieger der Saarlandstraße erreichen ihre Grundstücke über die Nebenstraßen.
  • Die Saarlandstraße wird von diesem Tag an zwischen Neunkirchenweg bis kurz vor der Römerstraße wieder in beiden Richtungen befahrbar sein.
  • Auch im Bereich der Einmündung Römerstraße/Westerlinger Straße stehen Asphaltarbeiten und Leitungsarbeiten an. Dieser Bereich der Westerlinger Straße wird ab Dienstag, 11. Juni, bis ca. Mitte August voll gesperrt. Anlieger der Westerlinger Straße erreichen ihre Grundstücke über die Nebenstraßen.

Umstellung weitere Verkehrsführung

In der Infoveranstaltung für die Bürger/innen am 16. Mai wurde ebenfalls ein Ausblick über die kommenden Rückbauten der bisherigen Umleitungsstrecken berichtet.

  • Königstraße: Ab Juni wird die bisherige Rechts-vor-Links-Regelung vollständig wie ursprünglich geändert. Auch die abknickende Vorfahrt vom Neunkirchenweg in die Königstraße wird wieder in den ursprünglichen Zustand zurückgebaut. Die in der Königstraße bestehende Parkierung verbleibt.
  • Auch die St.-Barbara-Straße und Westerlinger Straße werden wieder in den ursprünglichen Zustand versetzt, d.h. die vormalige Rechts-vor-Links-Regelung wird wieder eingeführt.
  • Knoten Elisabethenstraße/Söflinger Straße: Auch hier steht der Rückbau und die Wiederherstellung in den ursprünglichen Zustand auf dem Plan.
Foto: SWU

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: