Wasch-und Wartungshalle für Militärflugplatz Laupheim

Allgemein, Biberach Donnerstag, 19. September - 2019 15:56

200 Meter lang, fast 60 breit und 17 Meter hoch: die Dimension der neuen Wasch-und Wartungshalle des Laupheimer Hubschrauber-Geschwaders ist beeindruckend. Heute war Richtfest.

29 Millionen Euro lässt sich die Bundeswehr die neue „Hubschrauberwaschanlage“ kosten. Der Commodere des Geschwaders Oberstleutnant Christian Mayer sagte DONAU 3 FM beim heutigen Richtfest: „Die Halle ist natürlich für uns der richtige Fingerzeig in die Zukunft. Sie zeigt uns Standortsicherheit und bildet schon damit ab, was wir aktuell brauchen, nämlich eine ordentliche Infrastruktur für unseren heutigen Hubschrauber CH-53. Aber eben auch mit dem Blick in die nächsten Jahre und Jahrzehnte hinein.“

In gut einem Jahr soll die neue Halle in Betrieb gehen.

In der neuen Halle sollen auch Löschwasserbehälter gelagert werden, die bei Waldbränden zum Einsatz kommen. Schon jetzt werden Laupheimer Hubschrauber bei Katastrophenfällen eingesetzt.

Oberstleutnant Christian Mayer: „Wir werden alarmiert, dann wird über die Bundeswehr abgeprüft, ob Kapazitäten vorhanden sind, zum Beispiel um Schneefelder zu sprengen oder mit unserem großen Hubschrauber einfach Löschbehälter zu fliegen, die dann 5000 Liter Wasser auf einmal auf eine Brandstelle bringen können.“

In Laupheim sind über 1.500 Soldaten stationiert.

Fotos: DONAU 3 FM

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: