Nach Brand: Jugendhaus in Neu-Ulm bleibt erst mal geschlossen

Allgemein, Ulm / Neu-Ulm Freitag, 8. November - 2019 15:39

Das Jugendhaus B21 in Neu-Ulm bleibt vorerst geschlossen.

Dort hatte es am Mittwoch im Bereich der Toilette gebrannt. Das Feuer war zwar schnell gelöscht, verletzt wurde auch niemand, aber durch die Lüftungsanlage kamen Rauch und Ruß ins Ganze Gebäude. Das muss jetzt gereinigt werden, dann wird die Luft geprüft und erst dann wird das Jugendhaus wieder geöffnet.

Foto: Stadt Neu-Ulm

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: