Neuer Zuschuss für Solaranlagen, Batteriespeicher und Ladesäulen

Allgemein, Günzburg Montag, 5. August - 2019 16:46

Es gibt neue Zuschüsse für Solaranlagen, Batteriespeicher und Ladesäulen, teilt das Klimaschutzbüro des Landkreises Günzburg mit. Je nach Leistung der Solaranlage und Batteriespeicher sind bis zu 3.200 Euro drin. Wenn noch eine E-Auto-Ladesäule dazukommt, sind nochmal 200 Euro möglich.

Das Klimaschutzbüro schreibt:

Das Klimaschutzbüro des Landkreises weist darauf hin, dass es seit dem 1. August 2019 die Möglichkeit gibt, beim Kauf einer Photovoltaikanlage in Kombination mit einem Batteriespeicher einen Zuschuss vom Freistaat zu erhalten. Die Staatsregierung hat hierzu das bekannte 10.000-Häuser-Programm um einen neuen Programmteil „PV-Speicher-Programm“ erweitert. Förderfähig ist allerdings nur der kombinierte Kauf von Solaranlage und Batteriespeicher. Je nach Leistung der Solaranlage und des Batteriespeichers sind Zuschüsse von 500 € bis 3.200 € möglich.  Es ist jedoch zu beachten, dass ab einer Leistung von 10 kWp die anteilige Entrichtung der EEG-Umlage anfällt. Die allermeisten Anlagen für den Privat-Haushalt betrifft dies jedoch nicht. Ist zusätzlich zum Kauf einer Solaranlage mit Batteriespeicher noch eine Ladestation für Elektrofahrzeuge geplant, ist ein Zuschuss in Höhe von 200 € möglich. Der Zuschuss kann auch im Rahmen der Bestimmungen anderer Fördermittelgeber, z.B. KfW und BAFA, mit anderen Förderungen kombiniert werden.

Weitere Informationen

Im Internet unter: https://www.energieatlas.bayern.de/

Auskünfte erteilt die Servicestelle der Staatsregierung unter Telefon: 089 / 12 222 15 oder direkt@bayern.de

bzw. das Klimaschutzbüro des Landkreises unter 08221/95-773


Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: