Panne bei Probefahrt – Die SWU geben jetzt Entwarnung

Allgemein, Ulm / Neu-Ulm Freitag, 30. November - 2018 11:50

Nach der technischen Panne bei einer Probefahrt auf der neuen Linie 2 in Ulm geben die SWU Entwarnung. Die Oberleitung ist repariert, die Straßenbahn auch, die Testfahrten können wie geplant fortgesetzt werden. Warum der Stromabnehmer abriss, ist noch unklar. Bis zur Eröffnung am kommenden Samstag werden die 80 Straßenbahnfahrer noch mit der neuen Strecke vertraut gemacht.

Stand vom Morgen:

Nach der Panne bei einer Probefahrt auf der neuen Linie 2 ist noch unklar, ob und wie sich das auf den bevorstehenden Start der Linie auswirken wird. Laut der SWP wurde gestern bei der Haltestelle Universität West bei einem Zug ein Stromabnehmer abgerissen. Er blieb an der Oberleitung hängen. Der Zug musste letztlich abgeschleppt werden.

Meldung vom 29.11.2018:

Bei einer Probefahrt auf der neuen Ulmer Linie 2 hat es heute eine Panne gegeben. Laut einem SWP-Bericht wurde in der Nähe der Haltestelle Universität West bei einem Zug ein Stromabnehmer abgerissen. Er blieb an der Oberleitung hängen. Der Zug musste durch eine zweite Bahn abgeschleppt werden. Ob sich das auf den bevorstehenden Start der Linie 2 auswirken wird, ist derzeit noch unklar.

Foto: DONAU 3 FM (Archivbild)

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: