Raub auf dem Günzburger Volksfest! 20 Euro sorgen für Polizei-Großeinsatz

Allgemein, DONAU 3 FM Region, Günzburg, Polizeimeldungen Dienstag, 13. August - 2019 17:40

Mehr als zehn Streifenwagen waren nötig, um die Lage auf dem Günzburger Volksfest zu beruhigen!

Vier junge Männer hatten am Montagabend für den Großeinsatz gesorgt. Los ging alles mit einem Raub: Ein 19-Jähriger riss einer 13-Jährigen einen 20-Euro-Schein aus der Hand. Security-Mitarbeiter stellten ihn und seinen 17-jährigen Begleiter. Es kam zu einer Schlägerei, an der sich ein weiterer Volksfest-Besucher beteiligte. Ein anderer zeigte der eintreffenden Polizei den Hitlergruß. Die Beamten nahmen die vier betrunkenen Männer auf die Polizeidienststelle. Auf dem Weg dorthin versuchten sie mehrmals, sich zu befreien und griffen die Polizisten an. Die Männer haben nun Hausverbot fürs Günzburger Volksfest.

Foto: Sabrina Schmidt / Stadt Günzburg

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: