Regio-S-Bahn Donau-Iller: Stuttgart beteuert weiterhin Interesse am Projekt

Allgemein, Ulm / Neu-Ulm Mittwoch, 13. März - 2019 14:00

Das Stuttgarter Verkehrsministerium beteuert, nach wie vor großes Interesse an der Regio-S-Bahn Donau-Iller zu haben. Damit widerspricht man der Kritik mehrerer Kreisräte des Alb-Donau-Kreises. Diese bemängeln, es gehe nicht voran mit dem Projekt. Die Behörde reagiert: „Das Land betreut das Vorhaben so intensiv wie kaum ein anderes regionales Schienenprojekt im Land“, heißt es in einer schriftlichen Mitteilung, die DONAU 3 FM vorliegt. Demnach soll der Startschuss für die Region-S-Bahn bei einer gemeinsamen Sitzung der Landeskabinette von Baden-Württemberg und Bayern im Juli fallen.

Meldung vom 05.09.2018:

Es war das erhofft klare Bekenntnis. Die bayerische Verkehrsministerin Ilse Aigner will noch diesen Monat eine Kooperationsvereinbarung für die Regio-S-Bahn Donau-Iller unterzeichnen. Das hat Staatssekretär Josef Zellmeier bei einem Treffen in Illertissen verkündet. Der Knoten-Bahnhof Senden soll ausgebaut und weitere Bahnhalte auf der Illertalbahn geschaffen werden.

Foto: pixabay.com/erge

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: