Rettet die Bienen: Bürgerbüro Neu-Ulm sammelt bis morgen Unterschriften

Allgemein, Ulm / Neu-Ulm Dienstag, 12. Februar - 2019 6:00

Endspurt für das Volksbegehren „Rettet die Bienen! Für Artenvielfalt und Naturschönheit in Bayern“. Noch bis morgen können sie im Bürgerbüro Neu-Ulm dafür unterschreiben. 10 % der Bayern müssen sich eintragen, damit das Volksbegehren erfolgreich ist. Ziel des Volksbegehrens ist ein neues Bayerisches Naturschutzgesetz für mehr Blühwiesen und weniger Pestizide.

Meldung vom 31.01.2019:

„Rettet die Bienen! Für Artenvielfalt & Naturschönheit in Bayern“ nennt sich ein Volksbegehren, für das von heute an und bis zum 13. Februar im Bürgerbüro Neu-Ulm unterschrieben werden kann.  Ziel ist ein neues Bayerisches Naturschutzgesetz für mehr Blühwiesen und weniger Pestizide. Eintragungsberechtigt sind alle volljährigen Deutschen die in Bayern leben. 10 % der bayerischen Bürger, also über 1.300.000 Menschen, müssen sich in die Unterschriftenlisten eintragen, damit sie von Erfolg gekrönt werden kann. Mehr Infos finden Sie hier.

Meldung vom 24.01.2019:

Jetzt geht es an die Arbeit. In Weißenhorn hat sich ein Aktionsbündnis für das Volksbegehren „Rettet die Bienen“ gegründet. Jetzt geht es darum, eine Million Unterschriften zu sammeln. Vom 31. Januar bis 13. Februar liegt die Liste in Rathäusern aus – mit Öffnungszeiten auch am Wochenende. Bei Wochenmärkten gibt es Info-Stände: in Neu-Ulm am 2. und 9. Februar,  in Illertissen am 6. und 9. Februar, in Weißenhorn an beiden Markttagen. Wann und wo genau Sie bei sich im Ort unterschreiben können lesen Sie hier.

Foto: pixabay.com/yabayee

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: