Rowdys rasen der Polizei bei Kontrolle davon

Allgemein, DONAU 3 FM Region, Polizeimeldungen Montag, 24. April - 2017 10:36

Immer wieder berichten wir von schlimmen, sogar tödlichen Unfällen, in denen Biker verwickelt sind. Damit dieses Jahr nicht ganz so viel passiert, kontrolliert die Polizei jetzt wieder verstärkt. Zuletzt war das gestern bei Schelklingen-Gundershofen und Blaubeuren-Beiningen der Fall. Und das war wohl auch ganz gut so, denn ein Biker fährt 30 km/H zu schnell. Das macht 100 Euro Bußgeld und ein Punkt. Zwei andere schießen aber den Vogel ab: sie sehen von weitem die Polizei, drehen um und rasen davon. Dabei sind sie so schnell in den Ortschaften unterwegs, so dass die Polizei die Verfolgung abbricht. Aber auch Autofahrer sind im Visier: sieben werden aus dem Verkehr gezogen, einer fährt Tempo 160 statt 100. Die Folge: drei Monate Fahrverbot, zwei Punkte, mindestens 600 Euro Geldbuße.

Foto: pixabay.com/SplitShire

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: