Schuppen abgebrannt – hoher Schaden

Allgemein, Biberach, Polizeimeldungen Mittwoch, 30. Oktober - 2019 16:58

Dicke Rauchschwaden zogen heute durch Stafflangen bei Biberach. Dort ist ein Holzschuppen komplett in Flammen aufgegangen. Verletzte gab es keine. Die Polizei schätzt den Schaden auf 50.000 Euro. Was den Brand ausgelöst hat, ist noch unklar. Ein Defekt als Ursache wird nicht ausgeschlossen. Hinweise auf Brandstiftung liegen laut Polizei derzeit nicht vor.

Das schreibt die Polizei:

Kurz nach 11 Uhr stand ein Schuppen bei Stafflangen in Flammen. Zeugen verständigten Feuerwehr und Polizei. Die Feuerwehr verhinderte, dass die Flammen auf einen benachbarten Maschinenschuppen übergriffen. Der betroffene Holzschuppen aber brannte nieder. Zum Glück wurde dadurch niemand verletzt. Der Sachschaden liegt laut Schätzungen der Polizei bei etwa 50.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Sie schließt einen Defekt als Ursache nicht aus. Hinweise auf eine Brandlegung liegen den Ermittlern derzeit nicht vor.

Foto: Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: