Schwarzer Tag für Radfahrer – eine Tote, vier schwerverletzte

Allgemein Donnerstag, 18. Oktober - 2018 12:27

Was war da nur los gestern. Gleich fünf Mal hat es gekracht, wenn man nur die Unfälle mit schwerverletzten Radfahrern zählt. Der schlimmste Unfall passierte bei Langenensslingen im Kreis Biberach. Zwischen Pflummern und Andelfingen fährt eine Frau mit dem Fahrrad, ein 24-jähriger Autofahrer scheint sie nicht gesehen zu haben und fährt fast ungebremst von hinten ins Fahrrad. Die Frau stirbt noch an der Unfallstelle.
In Neu-Ulm Ludwigsfeld übersieht ein Autofahrer beim Abbiegen einen Radfahrer, der gerade die Straße überquert. Er wird so schwer verletzt, dass er per Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht wird. In Riedlingen übersieht ein Autofahrer einen Radfahrer im Kreisverkehr, in Heidenheim öffnet ein Autofahrer beim Aussteigen unbedacht die Tür. Die Radfahrerin prallt dagegen und verletzt sich schwer. In Ulm wird an der Baustelle in der Weststadt ebenfalls ein Radfahrer übersehen und schwer verletzt.

Foto: pixabay/frolicsomepl

 


Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: