SPD fordert Tempolimit am Blaubeurer-Tor-Ring

Allgemein, Ulm / Neu-Ulm Dienstag, 12. Juni - 2018 6:10

Auch wenn in der Ulmer Frauenstraße Tempo 30 bald wieder aufgehoben werden könnte, fordert die Ulmer SPD eine Geschwindigkeits-Beschränkung für den Blaubeurer-Tor-Ring. Der Kreisverkehr sei ein Unfallschwerpunkt in Ulm. Eine Beschränkung auf 30 oder 40 km/h würde für Entspannung sorgen. Das Tempolimit würde vielen Autofahrern auch das Einfahren in den Ring erleichtern.

Meldung vom 08.06.2018:

Nachdem das Land die Tempo 30-Zone in der Ulmer Frauenstraße als nicht haltbar einschätzt, will die Stadt jetzt die Empfehlung des Petitionsausschusses prüfen. Im Kern geht es darum, ob nicht doch Sicherheits- oder Lärmschutzgründe vorliegen, die ein Tempolimit in der Frauenstraße sinnvoll machen. So lange soll die Beschilderung bleiben, heißt es aus dem Rathaus.

Meldung vom 07.06.2018:

Die Tempo-30-Zone in der Ulmer Frauenstraße ist rechtswidrig. Das sagt die Bürgerinitiative „pro Tempo 50“. Sie beruft sich auf den Petitionsausschuss des Stuttgarter Landtags. Dieser hatte entschieden, dass in der Frauenstraße die Voraussetzungen für eine Tempo 30-Zone fehlen. Nun fordert die Initiative die Stadt auf, alle Bußgelder zurückzahlen, die sie seit Einführung der Zone von den Verkehrsteilnehmern erhoben hat.

Foto: pixabay.com/Kapa65

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: