Ulmer Großsportprojekt „Sportopia II“ kommt!

Allgemein, Ulm / Neu-Ulm Freitag, 7. Juni - 2019 6:05

Grünes Licht für „Sportopia II“ . Der Hauptausschuss des Ulmer Gemeinderats hat am Abend das Großsportprojekt der TSG Söflingen abgesegnet.

Die Stadt fördert den Bau mit über fünf Millionen Euro. Vor zwei Jahren hatte das Konzept eine heftige Debatte ausgelöst. Daraufhin überarbeitete der Verein die Pläne und reduzierte die Flächen. Noch dieses Jahr soll mit dem Bau begonnen werden.

Meldung vom 11.05.2017:

Der Ulmer Gemeinderat hat dem umstrittenen Thema Sportopia am späten Abend zugestimmt. Die Stadt fördert das 8,7 Millionen Euro teure Projekt der TSG Söflingen mit drei Millionen Euro. Für einen zusätzlichen Zuschuss von 1,4 Millionen Euro fehlte eine Stimme. Dafür soll es nun ein Darlehen geben.

Meldung vom 10.05.2017:

Der Ulmer Gemeinderat will heute endlich einen Knopf unter das umstrittene Thema Sportopia machen. Erwartet wird, dass die Stadträte das Großprojekt der TSG Söflingen am Nachmittag absegnen und den geplanten Zuschuss von knapp drei Millionen Euro bewilligen werden. Ob es aber noch zu weiteren Finanzhilfen und einem Darlehen kommt, ist fraglich.

Meldung vom 09.03.2017:

Der Ulmer Gemeinderat hat das Sportopia-Projekt einstimmig verschoben. Laut SWP sind noch zu viele Fragen offen und zu viele Details der Planung des 8,7-Millionen-Euro-Vorhabens sind unklar. Das Bauprojekt „JUngingen-FIT“ des SV Jungingen wurde dagegen einstimmig durchgewunken.

Meldung vom 08.03.2017:

„Sportopia“ und „Jungingen-FIT“ – zwei ambitionierte Großprojekte der Ulmer Sportvereine TSG Söflingen und SV Jungingen. Beide wollen auf ihrem Vereinsgelände neue und zukunftsweisende Sportzentren errichten. Heute entscheidet der Fachausschuss des Ulmer Gemeinderats über die finanzielle Unterstützung der Millionen-Vorhaben.

Foto: TSG Söflingen

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: