Schwaben zeigt Flagge für Tibet – für mehr Gerechtigkeit

Allgemein, Biberach, DONAU 3 FM Region, Ulm / Neu-Ulm Freitag, 8. März - 2019 6:03

„Flagge zeigen für Tibet“ – heißt eine bundesweite Aktion am Samstag bei der Biberach, Ulm, Neu-Ulm, Holzheim, Pfaffenhofen und Dornstadt mitmachen.  Die Aktion findet einmal im Jahr statt. Dabei wird die Tibet Flagge symbolisch an den Rathäusern gehisst. Das zentralasische Land ist seit 60 Jahren besetzt und seitdem ein Teil Chinas. Es ist dort unter Strafe verboten die Tibetflagge zu zeigen.

Meldung vom 10.03.2018:

Unsere Region zeigt Flagge! Zum heutigen 59. Jahrestag des Volksaufstands in Tibet gegen die chinesischen Besatzer wird vielerorts die Tibet-Flagge gehisst. In Biberach weht sie direkt am Rathaus, in Ulm zum Beispiel vor dem Xinedome-Kino. Auch viele andere Städte beteiligen sich an der Aktion. In Tibet ist es verboten, die Flagge zu hissen. Bei uns gilt sie als Zeichen gegen Menschenrechtsverletzungen und soll China auffordern, seine Tibet-Politik zu überdenken.

Foto: Tibet Initiative Deutschland e.V.

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: