Entwarnung: das Trinkwasser im Unteren Kammeltal muss nicht mehr abgekocht werden

Allgemein, DONAU 3 FM Region, Günzburg Donnerstag, 31. Januar - 2019 16:13

Nach dem Bruchs einer Wasserleitung hatte die Gemeinde die Vorsichtsmaßnahme angeordnet. Die mikrobiologischen Messungen haben jetzt die einwandfreie Wasserqualität nachgewiesen. Eine Gefährdung hat zu keiner Zeit bestanden, heißt es von der Gemeinde. Das vergangene Woche vorsorglich verhängte Abkochgebot ist damit aufgehoben.

Meldung vom 25.01.2019:

Seit heute Mittag muss im gesamten Unteren Kammeltal das Wasser abgekocht werden. Die Gemeinde Kammeltal reagiert mit der Vorsichtsmaßnahme auf den Bruch einer Wasserhauptleitung. Der Defekt wurde zwischenzeitlich behoben. Wasserproben wurden genommen. Die Laborergebnisse liegen voraussichtlich erst am Mittwoch vor. Solange dürfte auch die Abkoch-Anordnung gelten. Betroffen sind rund 1500 Bürger in den Ortsteilen Wettenhausen, Hammerstetten, Kleinbeuren, Goldbach und Hartberg.

Foto: pixabay.com/Irek Marcinkowski

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: