TTF Liebherr Ochsenhausen holen sich den Pokal!

Allgemein, Biberach, Ulm / Neu-Ulm Samstag, 5. Januar - 2019 19:29

Glückwunsch an die Tischtennisfreunde Liebherr Ochsenhausen! Sie sind deutscher Pokalsieger 2019! In einem hochspannenden Finale setzten sich die TTF mit 3:1 gegen den SV Werder Bremen durch. Der Matchwinner in der ratiopharm-arena in Neu-Ulm war Hugo Calderano. Der 22-jährige Portugiese im TTF-Trikot konnte all seine Spiele gewinnen. Am Schluss ließ er Bremens Spitzenspieler Bastian Steger keine Chance und siegte deutlich mit 3:0. Danach brachen alle Dämme. Spieler, Trainer und Betreuer der TTF lagen sich in den Armen. Es ist der erste Titel der Tischtennisfreunde seit 14 Jahren. 2005 holten sie sich das Double aus Meisterschaft und Pokal.

Meldung von heute morgen:

Für Tischtennis-Fans startet das neue Jahr gleich mit einem Highlight! Das Tischtennis-Pokalfinale steigt heute ab 11 Uhr in der ratiopharm arena in Neu-Ulm. Die Frage ist: Wer schnappt sich diesmal die begehrte Trophäe? Wer tritt die Nachfolge von Borussia Düsseldorf an und kürt sich zum neuen Deutschen Pokalsieger? Die TTF Liebherr Ochsenhausen treffen im Halbfinale auf den TTC Zugbrücke Grenzau, im Parallelspiel stehen sich der SV Werder Bremen und der ASV Grünwettersbach gegenüber. Ab 14 Uhr steigt auf dem Center-Court das große Finale. Resttickets bekommen Sie noch an der Tageskasse.

Meldung vom 04.12.2018:

Wer beerbt Timo Boll und Co? Nach dem Aus von Titelverteidiger und Serien-Pokalsieger  Düsseldorf gelten die Tischtennisfreunde Liebherr Ochsenhausen nun als Favorit beim Final Four am 05. Januar in Neu-Ulm. TTF-Präsident Christian Pejinovic spricht dagegen von einem Duell auf Augenhöhe. Alle vier teilnehmenden Teams hätten zuletzt ihre Stärke bewiesen. Entscheidend seien die Tagesform, die mentale Verfassung und das nötige Quäntchen Glück. Lokalmatador Ochsenhausen trifft im Halbfinale auf den TTC Zugbrücke Grenzau, der sich im Viertelfinale überraschend gegen den Vorjahres-Finalisten 1. FC Saarbrücken durchsetzen konnte. Im Parallelspiel stehen sich der SV Werder Bremen und der Düsseldorf-Bezwinger ASV Grünwettersbach gegenüber.

Fotos: TTBL Sport GmbH / DONAU 3 FM

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: