Ulm: Auto landet im Treppenhaus! Verursacher flüchtet zunächst

Allgemein, Polizeimeldungen, Ulm / Neu-Ulm Montag, 12. August - 2019 17:40

Erst das Treppenhaus konnte ihn stoppen! Ein Betrunkener fuhr in Ulm mitten in ein Mehrfamilienhaus!

Am gestrigen Montag, gegen 5.30 Uhr war ein VW-Polo im Traminerweg unterwegs – plötzlich fuhr das Fahrzeug in einen der vielen Hauseingänge und blieb erst im Treppenhaus stecken. Der Autofahrer setzte zurück und flüchtete. Durch den Unfall war sein Polo so stark beschädigt, dass Öl und Kühlwasser ausliefen, das Kennzeichen blieb ebenfalls im Hausflur zurück.

Durch den Lärm aufgeschreckt, hatten Zeugen die Polizei alarmiert. Als die zu der Unfallstelle kam, war plötzlich auch wieder der Unfallverursacher vor Ort. Der muss während seiner Flucht ein schlechtes Gewissen bekommen haben und war daraufhin zurückgekehrt.

Die Polizisten rochen bei dem 23-Jährigen Alkohol. Ein Test bestätigte den Verdacht, dass er zu viel davon getrunken hatte. Seinen Führerschein musste er abgeben. Das Auto wurde abgeschleppt, der Schaden liegt bei 16.000 Euro.

Foto: DONAU 3 FM

 


Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: