Ulm: Betrunkener verprügelt und ausgeraubt!

Allgemein, Ulm / Neu-Ulm Montag, 8. April - 2019 17:55

Nach einem Junggesellen-Abschied im Ulmer Fischerviertel ist Samstagfrüh ein 33-jähriger auf dem Nachhauseweg von drei Unbekannten niedergeschlagen und ausgeraubt worden. Danach flüchtet das Trio. Der betrunkene 33-jährige steigt am Ehinger Tor in eine Straßenbahn ein. Erst später alarmiert er die Polizei. Er wird schwer verletzt und kommt ins Krankenhaus. Eine Beschreibung der Unbekannten kann er nicht abgeben.

Foto: DONAU 3 FM

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: