Gänstorbrücke wird im neuen Jahr komplett für LKW gesperrt

Allgemein, Ulm / Neu-Ulm Freitag, 22. November - 2019 8:24

Nach Wochen der Ruhe kommt Bewegung rein in die marode Gänstorbrücke zwischen Ulm und Neu-Ulm. Nächste Woche wird mit dem Arbeiten für die neue Verkehrsführung begonnen.

Sie sieht eine 2,10 Meter breite Beton-Schleuse für PKW und eine Schranke für Busse und Rettungsfahrzeuge vor.  Den Einsatzfahrzeugen steht jeweils die rechte Fahrspur zur Verfügung. Die Schranke wird per Funk ausgelöst. Der Autoverkehr wird über die linke Fahrspur geführt, die momentan noch gesperrt ist. LKW dürfen die Brücke künftig nicht mehr befahren. Momentan stellt die Stadt noch immer regelmäßig Verstösse gegen die Gewichtsbeschränkung von 3,5 Tonnen fest. Innerhalb der letzten fünf Wochen gab es 23 Überfahrten von Fahrzeugen, die schwerer als 15 Tonnen waren. In den nächsten Wochen werden Hinweisschilder mit entsprechenden Umleitungs-Empfehlungen aufgestellt. Vermutlich zum Jahreswechsel sollen die neuen Systeme in Betrieb gehen.

Foto:Foto: pixabay.com/Hans Braxmeier

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: