Ulmer Zelt: Spielzeit 2019 geht zu Ende

Allgemein, Sport / Tanz, Ulm / Neu-Ulm Freitag, 5. Juli - 2019 16:42

Die 33. Spielzeit des Ulmer Zelts neigt sich dem Ende. Nur noch heute und morgen wird getanzt, gesungen und gefeiert. Dann wird schon wieder abgebaut.

Sowohl die Vorstände des Trägervereins, als auch der künstlerische Leiter Jan Ilg und der Öffentlichkeitsarbeiter Adrian Büsselmann sind zufrieden mit der Spielzeit 2019. Man bewege sich im „beseelten Flow“, so Vorstand Günter Heiser. Noch zweimal wird gefeiert.

Insgesamt haben rund 86.000 Menschen das Zeltfestival in der Ulmer Friedrichsau besucht. Die Stimmung war durchgehend heiter und ausgelassen. Beim Ordnungsamt gab es keinerlei Beschwerden, keine Polizeieinsätze – alles verlief harmonisch.

Ausverkauft waren 13 Veranstaltungen, zwei fielen aus, für eine dritte konnte schnell Ersatz gefunden werden. Insgesamt fanden also 35 Veranstaltungen statt  geplanter 37 statt. Verschmerzbar, aber ein neuer Negativrekord, der allerdings nicht weiter ins Gewicht fällt.

Neben den Hauptveranstaltungen waren auch die kostenlosen gut besucht. Die Familiensonntage und das Kinderprogramm wurde ebenfalls gut angenommen. Die Rückmeldungen waren durchweg positiv.

Auch finanziell lief diese Spielzeit befriedigend, es können jetzt Bauwagen renoviert werden, eine neue Küche muss finanziert und die ein oder andere Sache repariert werden. Ohne den ehrenamtlichen Einsatz von rund hundert Aktiven wäre das alles nicht möglich gewesen.

Die 34. Spielzeit beginnt am 20. Mai und endet am 4. Juli 2020. Erste Namen auftretender Künstler gibt es noch nicht. Ende des Jahres allerdings, dann beginnt auch der Vorverkauf.

Meldung vom 22.05.2019:

Feiern, Tanzen, Freunde treffen: Das Ulmer Zelt Festival belebt ab heute wieder die Friedrichsau mit einem knallbunten Programm für die ganze Familie.

Zeltsprecher Adrian Büsselmann: „Wir freuen uns, wir trotzen dem Regen und fangen an, alles hat geöffnet, der Biergarten auch, unterm Schirm ist noch Platz, wenns weiterhin regnen sollte.“

Das gesamte Programm finden Sie hier.

Meldung vom 06.05.2019:

Seit Freitag läuft der Kartenvorverkauf fürs Ulmer Zelt und ganze sieben Veranstaltungen sind schon ausverkauft!

Die Open Stage war, wie immer, zuerst ausverkauft. Direkt danach und auch noch am ersten Tag gingen alle Tickets für Seiler & Speer und Uli Keuler über die Theke. Über Nacht waren dann via Online-Verkauf Niedeckens BAP, The Ukulele Orchestra of Great Britain und auch die Samstagsvorstellung von High Voltage restlos ausverkauft. Sonntagmorgen war Tower Of Power dran, auch hier sind die letzten Tickets weg.

Für Christoph Sieber und die Sonntagsvorstellung von High Voltage werden die Karten knapp. Das Zeltfestival in der Friedrichsau startet am 22. Mai. Tickets bekommen Sie online oder im Kartenwagen am nördlichen Münsterplatz.

Meldung vom 27.04.2019:

Kult in der Friedrichsau! Rund 80 ehrenamtliche Helfer haben heute in etwa 8 Stunden das Ulmer Zelt aufgebaut. Und – es steht! Die 33. Spielzeit kann beginnen.

Meldung vom 24.04.2019:

Vom 22. Mai bis zum 6. Juli belebt das Ulmer Zelt Festival bereits zum 33. Mal den Volksfestplatz in der Friedrichsau mit internationalen und lokalen Bands, Biergarten und Kinder-Aktionswiese.

Get Well Soon, Von wegen Lisbeth, Käptn Peng und Tom Walker kommen! DONAU 3 FM präsentiert in dieser Spielzeit dazu Größen, wie Tower Of Power, Stefanie Heinzmann, Seiler und Speer oder auch Niedeckens BAP.

Neben den großen Acts aus Rock, Pop, Soul, Jazz, Hip Hop, Tanz, Varieté, Kabarett und Comedy kommen auch regionale Künstler ins kleine Zelt, die Zelt-Lounge. Und erstmals wird auf der großen Wiese neben dem Kinderprogramm auch Yoga angeboten. Auch die kultigen Flohmärkte finden wieder statt. Sprich: der Sommer kann kommen! Am kommenden Samstag ab 10 Uhr wird das Ulmer Zelt aufgebaut.

Der Vorverkauf startet am 3. Mai am Kartenwagen neben dem Ulmer Münster und online über die Ulmer-Zelt-Homepage. Dort finden Sie auch das gesamte Programm.

Fotos: DONAU 3 FM

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: