Messerstecher muss in die Psychiatrie

Allgemein, Polizeimeldungen, Ulm / Neu-Ulm Mittwoch, 6. Dezember - 2017 12:30

Innere Stimmen haben ihm befohlen, seine Eltern umzubringen! Das Landgericht Memmingen hat einen 56-jährigen Weißenhorner in die Psychiatrie eingewiesen. Er hatte im März mit einem Messer auf seine Mutter eingestochen und die 77-jährige lebensgefährlich verletzt. Der psychisch kranke Mann befand sich schon mehrfach in fachärztlicher Behandlung.

Meldung vom 06.03.2017:

In Weißenhorn hat ein verwirrter 55-jähriger mit einem Messer auf seine Mutter eingestochen. Danach flüchtete er aus der Wohnung. Die 76-jährige konnte durch eine Not-OP gerettet werden. Sie ist inzwischen außer Lebensgefahr. Ihr Sohn wurde wenig später festgenommen. Zum Tatmotiv schweigt er. Der Mann sitzt inzwischen in einer Psychiatrie.

Foto: pixabay.com/Niek Verlaan

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: