Wegen Streit mit Nachbarn: Bewohner zündelt im Haus!

Allgemein, Biberach, DONAU 3 FM Region, Polizeimeldungen Samstag, 7. Juli - 2018 8:24

Nach einem Feuer in einem Wohn- und Geschäftshaus in der Biberacher Karpfengasse sitzt ein Bewohner im Gefängnis. Die Polizei nahm den 30-Jährigen fest, weil er im Treppenhaus einen Mülleimer in Brand gesteckt hatte. Am Tatort fanden die Ermittler auch Brandbeschleuniger. Zeugen nahmen Brandgeruch und Rauch im Treppenhaus wahr. Das Feuer war aber zum Glück von selbst erloschen. Verletzt wurde niemand. Es hätte auch schlimmer kommen können, da in der Nähe des Mülleimers eine Gasleitung war. Als Grund für die Tat gibt der Feuerteufel an, dass er Streit mit anderen Hausbewohnern hatte.

Foto: pixabay.com/cocoparisienne – Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: