Ulm: zwei Jugendliche wegen versuchten Mordes angeklagt

Allgemein, Ulm / Neu-Ulm Donnerstag, 31. Januar - 2019 13:41

Die Ulmer Staatsanwaltschaft klagt zwei Jugendliche wegen versuchten Mordes an. Die beiden 16- und 17-Jährigen sollen letzten Oktober ein Feuer in einem Hauseingang in Schelklingen gelegt haben – und zwar aus Frust, weil sie bei dem Einbruch in das Wohnhaus nichts Wertvolles gefunden haben. Laut Anklage nahmen sie dabei den Tod der Bewohner billigend in Kauf. Drei Menschen schliefen in dem Haus, eine Frau erlitt eine leichte Rauchvergiftung.

Foto: pixabay / HG-Fotografie

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: