Weiberfasching in der „Krone“ und im „Kronekeller“

Fasching, Feier, Party Donnerstag, 20. Februar - 2020 19:30

Lade Karte ...

Datum
Donnerstag - 20.02.2020
19:30 - 23:30

Veranstaltungsort
Krone

Kategorie


An Weiberfasching feiern die Narren wieder in der „Krone“  und darunter im „Kronekeller“ in Ulm. Die kultige Faschingsparty im großen Traditionslokal in der Ulmer Altstadt beginnt um 19.30 Uhr. Für stimmungsvolle Partymusik sorgt auch in diesem Jahr DJ Blondie.

In der „Krone“ in der Kronengasse in der Ulmer Altstadt steigt am Donnerstag wieder die beliebte Weiberfasching-Party. Dafür wird das Traditionslokal zur Faschingshochburg umgestaltet. Für Stimmung sorgt erneut DJ Blondie mit Ohrwürmern aus den 80ern und 90ern sowie aktuellen Hits und natürlich Faschingsknallern zum Mitsingen. Gesungen, getanzt und gefeiert wird an Weiberfasching in der „Krone“ und darunter im großen Kronekeller. Der angesagte Krone-Weiberfasching startet bereits um 19.30 Uhr. Eine Stunde später ist das große Lokal in der Regel rappelvoll und die Stimmung am Überkochen. Krone-Wirtin Karin Schumann empfiehlt den Narren daher, rechtzeitig zur Faschingsfete zu kommen. „Der Weiberfasching in der Krone ist einfach Kult“.

Info: Die „Krone“ ist die älteste Herberge Ulms: Sie wurde im Jahr 1320 erstmals als Gaststätte erwähnt und gilt als Inbegriff Ulmer Gastlichkeit. Die „Krone“ war eine Fürstenherberge für berühmte Männer wie Kaiser Ruprecht oder den Reformator Johannes Huß. Im Jahr 1430 nahm Kaiser Sigismund in der „Cron“ zu Ulm Quartier. Auch während des Dreißigjährigen Krieges stiegen berühmte Persönlichkeiten in der „Krone“ ab. Im Jahr 2000 wurde das große Gebäude aufwändig renoviert. Aktuell waren der Regisseur Wim Wenders, dessen Frau, die Fotografin Donata Wenders, der Musikproduzent und Grammy-Preisträger Manfred Eicher, die Cellistin Anja Lechner, die Fotografin Herlinde Koelbl, der Rockmusiker und Fotograf Bryan Adams, US-Generalkonsul James W. Herman und Chemie-Nobelpreisträger Professor William E. Moerner, die Popbands Von Wegen Lisbeth und The BossHoss  sowie verschiedene Politiker aus den Donauländern zu Gast in der „Krone“. Zur „Krone“, das als Restaurant mit vorwiegend deutscher und schwäbischer Küche geführt wird, gehören zwei große Gasträume, wovon einer für Versammlungen und Feiern abgetrennt werden kann. Prunkstücke der „Krone“ sind ein malerischer Innenhof und der historische Brunnenkeller. Der Gewölbekeller bietet Platz für rund 100 Personen und wird für Familien- oder Betriebsfeiern, kulturelle Veranstaltungen und als Lounge genutzt. Pächterin der „Krone“ ist Karin Schumann.



Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: