Ulmer Museum

Mittwoch, 1. Februar - 2012 9:51

Lade Karte ...

Address
Marktplatz 9
Ulm


89073
Deutschland


Das HfG-Archiv Ulm wurde im Jahr 1987 auf Initiative ehemaliger HfG-Angehöriger von der Stadt Ulm eingerichtet und ist seit 1993 eine Abteilung des Ulmer Museums. Es verfolgt das Ziel, die Geschichte der Hochschule für Gestaltung Ulm möglichst umfassend zu dokumentieren.

Otl Aicher (1922 – 1991) war einer der bedeutendsten und erfolgreichsten Gestalter Deutschlands mit internationalem Ruf. Er wurde Vorbild für ganze Gestaltergenerationen, die er maßgeblich durch seine visuelle Kommunikation beeinflusst hat.

Zusammen mit Inge Aicher-Scholl und Max Bill gründete Otl Aicher 1953 die Hochschule für Gestaltung Ulm. Er entwarf zahlreiche Erscheinungsbilder, wie das der Lufthansa, der „Olympischen Spiele 1972, des ZDF, der Firma Braun und viele andere. Darüber hinaus war er Architekt, Schrift- und Produktgestalter, Fotograf und Autor zahlreicher philosophischer und kulturkritischer Schriften.

Im Sommer 1996 übergab die Familie Aicher-Scholl den Werknachlass  Otl Aichers an das Archiv der ehemaligen Hochschule für Gestaltung (HfG) – heute Teil des Ulmer Museums – wo er wissenschaftlich aufgearbeitet wurde.

Nächste Veranstaltungen


Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: