30 Jahre „Another Day in Paradise“!

Service Mittwoch, 9. Oktober - 2019 0:01

„Denk noch mal nach, denn für dich und mich ist es nur ein weiterer Tag im Paradies“ so lautet der Refrain des Songs „Another Day In Paradise“ des britischen Musikers Phil Collins. Heute wird das Lied 30 Jahre alt.

Die Inspiration für den Welthit fand der Genesis-Sänger in Washington D.C., als er obdachlose Menschen neben der Straße in Pappkartons schlafen sah. Für ihn war dieser Eindruck so erschütternd, dass er ihn nicht mehr los ließ. Dieser Song soll daran erinnern, dass es nicht selbstverständlich ist, ein Dach über dem Kopf zu haben. Deswegen sollen wir Menschen, denen es nicht so gut geht, nicht einfach ignorieren. So sammelte die Caritas bei Phil-Collins-Konzerten während des Liedes Spenden in Höhe von rund 500.000 Mark.
Die Bilder aus der Hauptstadt verarbeitete Collins auch im Musikvideo: Es zeigt dramatische Bilder von Obdachlosen aus der ganzen Welt.

Bis dato hatte Phil Collins eigentlich hauptsächlich von Liebe gesungen, doch der gesellschaftspolitische Text scheint viele Menschen angesprochen zu haben: „Another Day in Paradise“ landete sowohl in den USA als auch in Deutschland auf dem ersten Platz der Charts und ging Gold.
Bemerkenswert: Das dazugehörige Album „…But Seriously“ wurde hierzulande mehr als drei Millionen Mal verkauft. Somit ist es in Deutschland das zweitmeistverkaufte Album in der Geschichte nach Herbert Grönemeyers „Mensch“.

Auch 30 Jahre nach seiner Veröffentlichung bleibt der Titel aktuell, denn Obdachlosigkeit ist selbst heute in den USA heute noch ein riesiges Problem: Dort soll es zur Zeit mehr als eine halbe Million Menschen ohne Wohnungen geben.

Bild: Warner Music

Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: