Ausgefallene Ideen für den Weihnachtsbaum!

Service Montag, 9. Dezember - 2019 15:25

Nur noch wenige Tage, dann steht Weihnachten vor der Tür. Die Tanne wurde mühsam ausgewählt, ins Haus getragen und an einem schönen Platz aufgestellt. Nun stellt sich die Frage, wie schmücke ich meinen Baum dieses Jahr?

Wir haben ein paar tolle Ideen, wie Sie Ihren Weihnachtsbaum zu einem richtigen Hingucker machen!

Bunte Kugeln und coole Alternativen

Ganz klassisch sind natürlich Christbaumkugeln, die gibt es in vielen verschiedenen Farben. Rot ist immer passend zur Weihnachtszeit. Auch Gold oder Silber eignen sich perfekt zum Schmücken wenn man es elegant mag. Besonders Silberne Kugeln reflektieren das Licht und erinnern an den Schnee. Wer es natürlich mag, greift eher zu Tönen wie Kupfer, Bronze oder Creme. Ideal zu Christbaumkugeln lassen sich auch Sterne aus Stroh oder glitzernde Schneeflocken aufhängen. Doch was tun, wenn die Kugeln über die Jahre kaputt gegangen sind? Christbaumkugeln lassen sich super durch Glühbirnen ersetzten. Einfach ein bisschen Bastelkleber drauf und in Glitzer tauchen. Schon sind die DIY Christbaumkugeln fertig. Ist einem das zu kompliziert kann man auch alte CDs an den Baum hängen. Das verleiht der Tanne einen ganz eigenen Charme.

Zum selber machen

Liegt einem beim Schmücken die Umwelt am Herzen, kann man die Sterne und Schneeflocken auch selber machen. Zum Beispiel mit Nudeln. Hätten Sie nicht Gedacht, oder? Jeder hat sie daheim: Penne Rigate. Die kann man in Sternform zurechtlegen und mit einer heißklebe Pistole zusammenkleben. Danach mit einer Spraydose besprühen und ab an den Baum. Hat man noch Deko von der Herbstzeit sollte man sie auf keinen Fall wegwerfen. Tannenzapfen lassen sich auch mit Farbe anmalen oder besprühen. Auch andere Dinge wie zum Beispiel Figuren aus Filz oder Holz eignen sich super dafür seiner Kreativität freien Lauf lassen. Hat man jedoch keine Zeit für eine Bastelstunde, so kauft man sich die nötigen Dekoartikel im Weltladen oder regional bei kleineren Kunsthändlern. Auf Weihnachtsmärkten lässt sich oft was Hübsches finden.

Der letzte Schliff

Für ein bisschen leuchten sorgen Lichterketten oder Kerzen. Ob nur aus Plastik oder Bienenwachs ist dabei egal. Sie verleihen der Tanne das gewisse Etwas. Die nötige Weihnachtsstimmung bei der man sich dann mit einer Decke und einem Tee aufs Sofa kuschelt.

Nicht zu vergessen sind natürlich die kleinen dünnen Spaghetti-Streifen in Gold, Silber oder Rot, die öfter auf dem Boden landen als einem lieb ist: Das Lametta. Leider wird es oft nicht wiederverwendet. Deshalb hier unsere Idee um Geld zu sparen und den Müll zu vermeiden. Wenn sie zuhause einen Papier Schredder haben, schneiden Sie ein Stück Alufolie und ab in den Schredder damit. Oder ganz klassisch mit einer Schere in kleine Streifen schneiden.

Zum Abschluss wird die Tanne noch von einer glitzernden Girlande umarmt. Und On Top noch die Spitze. Dafür eignen sich ein Stern aber auch klassische Christbaumspitzen. Fertig geschmückt ist der Tannenbaum und Weihnachten kann kommen!


Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: