Diese 5 Serien werden die Nachfolger von Game of Thrones

Service Montag, 20. Mai - 2019 13:40

Das „Game of Thrones“ Finale lief und die Fans sind mal mehr, mal weniger glücklich. Doch Tatsache ist, dass Millionen Fans nun nicht mehr wissen, was sie anschauen sollen.

Jeder kennt das Gefühl, wenn die Lieblingsserie zu Ende ist und man nicht mehr weiter weiß. Einen Hoffnungsschimmer gibt es allerdings am fernen Horizont. Es sind nämlich bis zu drei Game of Thrones Spin-Offs – oder auch Fortsetzungen, wie sie Autor und Produzent George R. R. Martin bevorzugt nennt – in Entwicklung. Insgesamt sind mindestens fünf Serien in Überlegung und vielleicht – aber auch nur vielleicht – können die Fans bereits Ende Mai 2020 mit der Premiere der Prequelserie mit dem Arbeitstittel „The Long Night“ rechnen.

Doch wer kann schon so lange warten, bis es endlich mit einer richtig guten Fantasy-Serie weitergeht? Zum Glück müsst ihr das nicht! Im Folgenden stellen wir euch nämlich 5 Serien vor, die eure Entzugserscheinungen lindern werden.


1. TABOO

Wir schreiben das Jahr 1814 in England. Im Mittelpunkt der Handlung steht der tot geglaubte James Delaney. Nach 10 Jahren auf dem Kontinent Afrika kehrt der Protagonist nach London zurück um das Erbe seines Vaters zu anzutreten. Ein großer Gegenspieler wird ihm dabei jedoch die East India Company, die vielen auch schon aus den Fluch der Karibik Filmen bekannt sein sollte.

Diese Serie wird besonders aufgrund der Intrigen und der Mystik rund um Voodoo und geheimnisvolle Tätowierungen ein gewisses Interesse bei den Game of Thrones Fans unter euch erregen. Inzwischen ist bereits die erste Staffel der Serie „Taboo“ auf Amazon Prime zu sehen und Staffel Zwei kommt auch bald. Doch hier gibt es noch einmal den Trailer für alle:


2. Preacher

Wer Absurdes mag, wird die folgende Serie lieben. „Preacher“ setzt mit Jesse Custer an, der den Job seines Vaters als Priester in einem kleinen Dorf in Texas übernehmen soll. Bei dem Versuch seine gewalttätige Vergangenheit zu vergessen und zu Gott zu finden, stößt er allerdings auf außergewöhnliche Sachen.

Wobei das Wort „außerweltlich“ es vielleicht viel eher trifft. Mit dem Vampir Cassidy und seiner Freundin Tulip an der Seite macht er sich nun auf die Suche nach Gott – im wahrsten Sinne des Wortes. Die gute Nachricht ist, dass von der Serie bereits zwei Staffeln auf Amazon Prime zu sehen sind.


3. Vikings

„Game of Thrones“ – Fans lieben große und epische Schlachten. Das ist kein Geheimnis. Damit kann euch jedoch auch die Serie „Vikings“ dienen. Und zwar bereits mit fünf Staffeln. Die Geschichte handelt von dem legendären Wikinger Ragnar, der hinter dem Ozean reiche Ländereien mit allerlei Schätzen vermutet, die es nur noch zu finden gilt. Insbesondere England reizt den Wikinger-Krieger.

Mit einer Mannschaft macht er sich auf eine große Reise voller blutiger Kämpfe, Siege und Niederlagen. Alle bisherigen Staffeln gibt es bereits auf Amazon Prime zu sehen.


4. The Last Kingdom

Wer es schön brutal mag, wird viel Spaß mit „The Last Kingdom“ haben. Mit dieser Serie wird es allerdings auch historischer. Die Handlung setzt nämlich direkt vor der normanischen Inversion Englands unter William the Conqueror (Wilhelm der Eroberer) an.

Als die Wikinger in der zweiten Hälfte des 9. Jahrhunderts in England einfallen, wird der kleine Uhtred entführt. Der Sprössling einer englischen Adelsfamilie wächst unter den Barbaren auf. Im andauernden Krieg um seine Heimat England muss er sich schließlich als junger Erwachsener der Frage stellen, auf welcher Seite er stehen und für wen er kämpfen will. Bereits 3 Staffeln laufen auf Netflix.


5. Westworld

Von HBO produziert, brutal und teuer. Dieses Erfolgsrezept hat nicht nur bei „Game of Thrones“ funktioniert. Westworld ist eine dunkle Odyssee über das Erwachen des künstlichen Bewusstseins und die Evolution der Sünde, die eine Welt erforscht, in der jedes menschliche Verlangen, egal wie nobel oder verdorben, erfüllt werden kann.

Westworld bietet seinen Gästen eine beispiellose, immersive Welt, in der sie die Freiheit haben, zu werden, was sie schon immer wollten – oder wovon sie nie wussten, dass sie es waren. Keine Regeln, keine Gesetze, keine Urteile. Leben ohne Grenzen


Wer jedoch etwas länger warten kann, wird mit ganz besonderen Serien belohnt:

Ab 2019-2020: „The Witcher“

Viele kennen diese geplante Serie als Videospiel: Die ursprüngliche Romanadaption „The Witcher“ bietet die Grundlage für die geplante, gleichnamige Netflix Serie. Es geht kurz gesagt um einen Hexer in einer an das europäische Mittelalter angelehnte Fantasywelt, die stark von slavischen Legenden und Folklore geprägt ist. In dieser verdingt sich der Schwertkämpfer Geralt von Riva als Monsterjäger. Er ist ein Mutant, der seit jüngster Kindheit für exakt diese Aufgabe trainiert wurde und exzellent in seinem Job ist. Er gerät aufgrund seiner Andersartigkeit und seiner Angewohnheit, sich in die Angelegenheiten der Reichen und Mächtigen einzumischen, aber öfter in Bedrängnis, als es ihm lieb ist. Geplant ist die Serie für Ende 2019 oder Anfang 2020.

Da die Regisseure sicher gehen möchten, dass die Serie gut wird, nehmen sie sich anscheinend reichlich Zeit. Daher ist bisher weder ein genaues Datum bekannt, noch ein Trailer veröffentlicht worden.


Ab Ende 2020: Herr der Ringe

Auch der Netflix-Konkurrent Amazon Prime möchte mit einer Serie dienen, die vielen Fans das Herz wärmen wird. „Herr der Ringe“ ist hier das Stichwort. Bereits 5 Staffeln sind in der Planung und die Erste soll bereits Ende 2020 zu sehen sein. Auch

Auch hier sind leider bisher weder Trailer zu sehen, noch ist ein genaues Datum bekannt.


12.11.2019: The Mandalorian

Nicht nur läuft dieses Jahr das Finale der Skywalker Saga an, auch wird es eine neue Star Wars Serie geben. The Mandalorian wird am 12. November 2019 veröffentlicht. Die Serie ist drei Jahre nach den Ereignissen von „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ angesiedelt und spielt somit zwei Jahre vor dem offiziellen Ende des Imperiums. Erzählt wird allerdings keine Geschichte einer bereits bekannten Figur. Stattdessen rückt „The Mandalorian“ nach den Abenteuern von Jango und Boba Fett einen neuen Krieger in den Vordergrund, der als einsamer Revolverheld umschrieben wird und sich am Rand der Galaxis herumtreiben soll. Gespielt wird er von Game of Thrones-Star Pedro Pascal.

The Mandalorian entführt uns dementsprechend in eine Welt, in der die Kunde der neuen Republik noch nicht eingetroffen ist. Stattdessen treiben hier die zwielichtigen und ausgestoßenen Gestalten des Star Wars-Universums ihre Geschäfte. Es ist gut möglich, dass diese Serie daher sowohl den „Game of Thrones“ – Anhängern als auch den Fans der Star Wars Originalsaga ins Herz wachsen wird.


Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: