Diese Songs werden 2019 zehn Jahre alt

Service Freitag, 11. Januar - 2019 10:55

2009 – die Finanzkrise schockt die Welt, Barack Obama wird der erste afroamerikanische Präsident der USA und der King of Pop, Michael Jackson , stirbt viel zu früh, mit nur 50 Jahren. Und das alles soll schon ein Jahrzehnt her sein?! Es ist kaum zu glauben wie schnell die Zeit vergeht und auch die Musik altert mit uns: diese zehn Hits werden dieses Jahr tatsächlich schon 10 Lenze alt. Um diese Jubiläen zu feiern, haben wir euch die interessantesten Facts rund um die Songs und ihre Interpreten zusammengetragen und eine tolle Spotify-Playlist erstellt.

 

1. When Love Takes Over – David Guetta

Dieser Song aus dem Pop/Disco-Genre wurde von DJ und Produzent David Guetta in Zusammenarbeit mit der Sängerin Kelly Rowland geschrieben und aufgenommen. Er war weltweit ein großer Erfolg, besonders aber in Deutschland. Hier konnte sich das Lied 36 Wochen auf dem zweiten Platz der Charts halten.

Schon gewusst? Einmal musste David Guetta seine Tour unterbrechen, weil er den USB-Stick mit dem kompletten Set darauf verloren hatte.


2. Bulletproof – La Roux

Bulletproof ist ein Song des englischen Synthiepop-Duos La Roux. Er handelt von einer jungen Frau, die mehrere schlimme Beziehungen hinter sich hat. Die Zeile „I‘ll be bulletproof“ (zu Deutsch: „kugelsicher sein“) macht deutlich, dass die Protagonistin in ihrer nächsten Beziehung nicht wieder verletzt werden will. Von Kritikern gefeiert konnte sich das Lied auf Platz acht der Billboard Hot 100 platzieren.

Schon gewusst? Der Bandname „La Roux“ (la rousse, frz. für die Rothaarige) bezieht sich auf das Äußere der Sängerin Eleanor Jackson.


3. Uprising – Muse

„Uprising“ ist die Hauptsingle des Albums „The Resistance“ der britischen Rock-Band Muse. Geschrieben wurde sie von dem Bandmitglied Matt Bellamy.  Der regierungskritische Song erreichte in den Billboard Alternative Songs Charts Platz 1 und wurde zu einem der erfolgreichsten Songs der Band.

Schon gewusst? In „Space Demensia“ benutzten die Musiker den Reißverschluss von Matt Bellamys Hose als Instrument.


4. Party In The USA – Miley Cyrus

Der Dance-Pop-Hit „Party In The USA“ wurde von der bekannten Sängerin Jessie J geschrieben. Er handelt von einem Mädchen vom Land, das sich auf einmal in einer Großstadt zurechtfinden muss. Gesungen wird der Song von Miley Cyrus, die durch ihre Rolle in der Fernsehserie „Hannah Montana“ bekannt wurde. Sie führte auch Regie bei dem zugehörigen Musikvideo. Der Titel erfreute sich großer Beliebtheit und erreichte in den Billboard Hot 100 den zweiten Platz.

Schon gewusst? Miley Cyrus hat eine sehr bekannte Patentante. Es handelt sich dabei um keine geringere als Dolly Parton.


5. Bad Romance – Lady Gaga

In „Bad Romance“ verarbeitet Lady Gaga sehr persönliche Erfahrungen. Im zugehörigen Album „The Fame Monster“ sind einige Titel von ihren Ängsten, ihren „Monstern“ inspiriert. In „Bad Romance“ geht es um ihr „Liebesmonster“.  Laut Gaga handelt der Song vom Verliebtsein in den besten Freund. Übrigens wurde vor der offiziellen Veröffentlichung des Songs bereits eine Demoversion illegal veröffentlicht. Dies konnte allerdings den Erfolg nicht schmälern und erreichte Platz zwei der Billboard Hot 100.

Schon gewusst? Lady Gagas Künstlername wurde durch den bekannten Queen-Song „Radio Gaga“ inspiriert.


6. New Divide – Linkin Park

Linkin Parks „New Devide“ wurde der achte Song der Band, der den ersten Platz der Billboard’s modern Rock Charts erreichen konnte. Der Titel der Alternative Rockband gehört als Titelsong zur Filmmusik von Transformers – Die Rache. Linkin Park arbeitete mit dem bekannten Filmmusikkomponisten Hans Zimmer zusammen um verschiedene Versionen des Liedes für den Film zu erarbeiten. New Divide ist übrigens bereits der zweite Titel der Band, der in einem Transformers-Streifen vorkommt, schon „What I’ve Done“ gehörte zum Soundtrack des erste Teils.

Schon gewusst? Bevor sie als „Linkin Park“ bekannt wurde änderte die Band ihren Namen zweimal. Zunächst hieß sie „Xero“, dann „Hybrid Theory“ .


7. 21 Guns – Green Day

Wie „New Divide“ gehört auch Green Days „21 Guns“ zur Transformers-Filmmusik. Die Power-Ballade beschäftigt sich mit dem Thema Patriotismus und gilt als Anti-Kriegs-Song. Von Kritikern gelobt, schaffte es das Lied auf Platz 22 der Billboard Hot 100. „21 Guns“ gehört zum achten Green-Day-Album „21st Century Breakdown“ und wurde für einen Grammy nominiert.

Schon gewusst? Tré Cool, der Schlagzeuger der Band, besuchte eine Clownschule, bevor er mit Green Day erfolgreich wurde.


8. Empire State Of Mind – Jay Z

Die Kooperation von Rapper Jay Z und der Sängerin Alicia Keys wurde mit einer dreifachen Platin-Schallplatte ausgezeichnet. „Empire State of Mind“ ist eine Lobeshymne auf das Leben in der Stadt New York. Auch das Musikvideo wurde dort gedreht. Übrigens war ursprünglich Mary J. Blige als Featured Artist vorgesehen. Allerdings entschied Jay Z sich dann doch für Keys, weil er der Meinung war ihre, Stimme würde besser mit dem markanten Klavier-Loop harmonieren.

Schon gewusst? In Jay Zs Song „Girls, Girls, Girls“  ist im Backgroundgesang Michael Jackson zu hören.


9. Right Round – Flo Rida

Mit „Right Round“ konnte Flo Rida nach „Low“ seinen zweiten Nummer-eins-Hit feiern. Der Song entstand in Zusammenarbeit mit der Sängerin Ke$ha. Im Raifrain werden Teile des Dead or Alive Songs „You Spin Me Round“ verwendet.

Schon gewusst? Ke$a bekam für ihren Beitrag zu dem Song „Right Round“ keine Bezahlung.


10. I Gotta Feeling – Black Eyed Peas

Mit dem  Partyhit „I Gotta Feeling” konnten die Black Eyed Peas einen großen Erfolg feiern. Auf der Billboard Hot 100 Chart konnte sich die Band sogar gleichzeitig den ersten (mit „Boom Boom Pow“)  und zweiten (mit „I Gotta Feeling“) Platz sichern.

Schon gewusst? Die Black Eyed Peas sind eine von nur 11 Gruppen, die es schafften auf der Billboard Hot 100 Chart zeitgleich den ersten und zweiten Platz zu belegen.


Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: