Kinonews 14. Juni: Men in Black: International

Service Freitag, 14. Juni - 2019 12:29

Vor 22 Jahren kam „Men in Black“ mit Will Smith und Tommy Lee Jones als Alien-Jäger ins Kino. Daraufhin folgten 2 Fortsetzungen, wobei die nicht mehr erfolgreich waren und drum gab’s erstmal eine Zwangspause. Die ist mit „Men In Black: International“ jetzt vorbei.

Wobei ich gleich sagen muss: Will Smith und Tommy Lee Jones aus den ersten 3 Teilen sind  nicht mehr dabei. Dafür nehmen Chris Hemsworth – den man eventuell als „Thor“ aus den Marvel Filmen kennt und Action-Opa Liam Neeson ihre Plätze als alienjagende MiB-Agenten ein. Es sind jetzt die Men und WOMEN in Black, denn mit Tessa Thompson – die ihr auch aus Thor 3 kennen könntet – kommt jetzt eine Frau dazu.

Die Handlung wird als vollkommen neu und noch nie erlebt angepriesen, denn: Zwei Aliendamen – Formwandler – sind hinter einer Superwaffe her, mit der sich ganze Planeten zu Staub zerballern lassen. Was für eine tolle und vorallem neue Idee…

Als ich den ersten Trailer gesehen habe, hatte ich echt Bock auf den Film und drum war ich umso enttäuschter über das, was da jetzt im Kino läuft. „Men in Black“ ist völlig vorhersehbar, plump und uninspiriert. Anstatt das Franchise zu entstauben und dem Marvel-Wahnsinn mal was entgegen zu setzen, fokussieren sich die Autoren viel zu sehr auf lahme Gags. Die Pointe errät man schon weit im Voraus und die Plot twists, die uns bei der Stange halten sollen, kommen so überraschend wie der Kater nach dem Saufen.Am schlimmsten wiegt für mich aber, dass der Film 110 Millionen Dollar gekostet hat und aussieht  wie eine billige TV-Produktion. Vor allem die Szenen in der Wüste sind offensichtlich vor einem Green Screen gedreht, dass ich kurz laut lachen musste, weil es mich so überrascht hat.

Nee, Leute dat war nix. Mehr als 2 von 5 Punkte sind nicht drin für Men in Black: International. Schaut euch lieber „Rocketman“ an. Ist zwar ein anderes Genre aber wenigstens könnt ihr einen wahrhaft guten Film genießen.



Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: