Kinonews 29. August: Late Night – Die Show ihres Lebens

Service Dienstag, 27. August - 2019 12:33

Was passiert, wenn eine alternde Talkshow-Moderatorin versucht wieder trendy zu werden? Genau darum geht’s im aktuellen Kinofilm „Late Night – Die Show ihres Lebens“. Donau 3 FM Kino-Reporter Paolo Percoco hat sich den Film für Sie angeschaut:

Katherine hat als einzige Frau ihre eigene Latenight Talkshow im US Fernsehen, und das seit bald 30 Jahren. Ihre Kollegen schätzen sie, das Publikum liebt sie. Die besten Zeiten hat sie trotzdem schon hinter sich, und hinter den Kulissen ist sie auch alles andere als freundlich. Als dann auch noch ihre Einschaltquoten gefährlich sinken, muss sie sich was einfallen lassen. Also holt sie Nachwuchstalent Molly in ihr Autorenteam, die ihrer Talkshow in Rekordzeit eine Frischzellenkur verpassen soll.

Der Film kommt als Comedy-Drama daher, hat seine witzigen Momente und geht Richtung Ende auch in die Tiefe. Also kein reines, buntes Knallbonbon, sondern eine schöne Ausnahme neben den 0815-Komödien, die da sonst so immer mal wieder aus den USA zu uns rüberschwappen.

Die zweifache Oscar-Gewinnerin Emma Thompson, selbst seit über 30 Jahren im Filmgeschäft, zeigt einmal mehr ihr Talent. Anfangs kann man ihre Katherine garnicht leiden, das ändert sich dann. Newcomer Mindy Kaling spielt charmant und irgendwie sich selbst. Sie hat auch das Drehbuch geschrieben und den Film koproduziert. Golden Globe-Gewinnerin Nisha Ganatra führt Regie. Damit hat ein starkes Frauengespann das Werk auf die Beine gestellt. Das soll aber nicht heißen, dass das jetzt ein „Frauenfilm“ ist.

Der Film geht viele aktuelle Themen an: Rassismus, Frauenfeindlichkeit, alternde Gesellschaft… gibt einen Blick hinter die Kulissen eines knallharten Geschäfts, ist bissig, bleibt dabei trotzdem frisch und witzig, also: anschauen lohnt sich.

„Late Night – Die Show ihres Lebens“ – jetzt im Kino!


Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: