S Gärtle richta – Die Trends 2019

Service Dienstag, 11. Juni - 2019 15:18

Euer Garten soll etwas aufgebessert werden? Für die Gartengestaltung gibt es unendlich viele Möglichkeiten und jeder kann nach seinen Vorlieben kreativ werden. Man investiert gern Zeit in die eigene grüne Oase, nach der sich doch jeder sehnt. Auch in diesem Jahr gibt es einige Tipps, mit denen ihr voll im Trend liegt.


Die Kräuterspirale und das Hochbeet

Das Beet dreht sich wie ein Schneckenhaus spiralförmig nach oben. Vorteil bei der ganzen Sache: Sie sind für kleine Gärten geeignet und ermöglichen eine schonende Arbeitshaltung. Es können Kräuter mit unterschiedlichen Standortbedingungen perfekt untergebracht werden. Je nach Standort herrschen andere Lichtverhältnisse.

Am niedrigsten Punkt kann ein kleiner Teich angelegt werden. Am höchsten Punkt der Spirale ist es am trockensten und wärmsten.

Einige Tipps für die Bepflanzung der Schnecke.

Unten: Brunnenkresse, Wasser- und Bergminze
Mittlere, feuchte Zone: Melisse, Basilikum, Bärlauch, Dill
Mittlere, trockene Zone: Schnittlauch, Minze, Kapuzinerkresse
Mediterrane Zone: Salbei, Lavendel, Rosmarin, Thymian

Trendiger Wassergarten

Es muss nicht gleich ein Gartenteich oder ein großer Brunnen sein. Mit ein paar einfachen Handgriffen ist ein Mini-Teich angefertigt. Der Schwabe profitiert von der angenehmen Ruhe, die vom Wasser ausgeht sowie von dem herrlichen Geplätscher.

Dafür benötigt man eine flache Schale, einen Kübel oder ein Holzfass. Man kann dann ein paar Schwimmpflanzen und ein kleines solarbetriebenes Wasserspiel einsetzen. Einfacher geht’s wohl nicht.


Vertikales Gärtnern – Platz schpara

Was tun, wenn der Platz nicht ausreicht? – Die Lösung ist das vertikale Gärtnern.
Man kann sich somit den Traum von einem kleinen Kräutergarten erfüllen und bietet zusätzlich noch was Schönes für‘s Auge. Ein vertikaler Garten kann so gestaltet werden, wie man es gerne hätte.

Von vertikal zu horizontal, von modern zu urig, von schlicht zu prächtig – alles ist erlaubt und möglich.


Superfood aus dem heimischen Garten

Von Knoblauch bis zur besonders beliebten Heidelbeere. Pflanzen aus dem heimischen Garten versorgen uns von Juli bis Oktober mit leckerem Superfood. Und das Beste daran…einige hat man als Schwabe sogar in seim Gärtle:

  • Haselnüsse liefern Kalzium, Eisen, Kupfer, Selen und Zink
  • Hagebutten haben einen hohen Vitamin-C-Gehalt
  • Thymian, Rosmarin und Salbei wirken antibakteriell
  • Knoblauch und Zwiebeln enthalten Senföle, die das Risiko von Thrombose und Herzinfarkt senken

Solar-Licherkette

Die isch recht sparsam, denn sie speichert die Energie der täglichen Lichteinstrahlung und leuchtet somit am Abend. Stilvolle Beleuchtung verleiht dem Garten eine ganz besondere Atmosphäre. Die Installation ist super easy, denn man muss die Lichterkette nur anbringen und die Solarzellen auslegen. Es wird keine Steckdose benötigt, weshalb die Lichterkette auch überall im Garten angebracht werden kann. Ein echter Blickfang!

 

 


Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: