Schutz und Accessoire in Einem

Service Mittwoch, 24. Juli - 2019 9:53

Nicht nur unsere Haut reagiert gereizt, wenn wir ihr zu viel Sonnenlicht zumuten. Auch unsere Augen reagieren darauf. Es kann bei übermäßiger Sonneneinstrahlung zu einer Entzündung der Hornhaut oder Bindehaut und einer Eintrübung der Linse (grauer Star) kommen.

Welche Sonnenbrille ist die Richtige?

Zwei Punkte sind bei dem Kauf einer Brille besonders entscheidend.

  • Der Schutz der Brille
    Für einen wirksamen Schutz sollte die Birlle alle UV-Strahlen bis zu einer Wellenlänge von 400 Nanometern herausfiltern. Man erkennt diese an der Aufschrift „UV400“ oder „100 Prozent UV-Schutz“.
  • Die Form der Brille
    Sie sollte so gewählt sein, dass sie das Auge möglichst vollständig abdeckt und auch die Einstrahlung von der Seite verhindert. Breite Bügel sind hier vorteilhaft, denn sie sorgen dafür, dass auch das von der Seite einfallende Licht minimiert wird.

In den Bergen, am Strand um im Wasser ist die UV-Belastung besonders hoch. Die Strahlung in den Bergen wird durch Schnee und Eis wie von einem Spiegel zusätzlich reflektiert. Aber auch am Strand ist es sinnvoll die Brille auf die Nase zu setzen, denn auch der Sand und das Wasser führen zu einer Reflexion der Strahlung.


Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: