Sparen die Schwaben jetzt auch schon am Duschgel?

Service Freitag, 14. Juni - 2019 15:23

Sei doch mal ehrlich!

Würdest du dein Auto zur Hälfte waschen? Würdest du die Hälfte vom schmutzigen Geschirr spülen und den Rest stehenlassen? Vermutlich nicht.

Doch warum kommt man dann auf die Idee sich beim Duschen die Beine nicht einzuseifen?

Viele Deutsche duschen sich täglich, um fit und munter in den Tag zu starten. Das muss wiederum auch nicht sein, denn bei jeder Dusche werden durch das Wasser Bakterien von der Haut gespült. Hört sich jetzt vielleicht blöd an, doch Bakterien gehören zur natürlichen Hautflora und sind überaus nützlich: Sie wehren Krankheitserreger ab.

Sunderkötter, ist Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft für Dermatologische Infektiologie in der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft (DDG). Er ist der Meinung, dass es ausreicht, täglich die Zonen mit der jeweils höchsten Dichte an Schweißdrüsen und Bakterien mit warmem Wasser zu reinigen.

Zwei Seiten stehen sich nun gegenüber – Einseifer und Nicht-Einseifer.

Es steht 80 Prozent zu 20 Prozent. Die Minderheit behauptet, dass es reicht, wenn der Schaum vom Oberkörper auf dem Weg in den Abfluss über die Beine läuft.

Wie siehts denn bei euch so aus?

Corner Arpwel hat mit seiner so simplen Frage eine Welle losgetreten.


Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: