Wie der Garten auch bei großer Hitze grün bleibt

Service Mittwoch, 24. Juli - 2019 7:57

Wann ist die beste Zeit zum Gießen? Wie oft soll gegossen werden?

Wenn der Garten auch in den kommenden Tagen grün und blühend bleiben soll, ist es ratsam sich an gewisse Empfehlungen zu halten. Denn es gibt einige Punkte, die in Sachen Gartenpflege unbedingt beachtet werden sollten. Idealerweise werden Pflanzen in den frühen Morgenstunden gegossen werden – zwischen drei und fünf Uhr. Zu dieser Uhrzeit ist der Boden am Kühlsten. Das Wasser kann in den Boden einsickern und gelangt in die Wurzeln. Andernfalls verdunstet das Wasser zu schnell.

Da der Garten für die Meisten kein Grund ist um diese Uhrzeit aufzustehen, rät man morgens zu gießen. Es kann natürlich auch ein automatisches Bewässerungssystem mit Zeitschaltuhr eingerichtet werden.

Was man unbedingt beachten sollte:

·         Nicht in der Mittagssonne gießen
Der Boden und die Luft sind zu warm. Die Feuchtigkeit verdunstet und es gelangt kein Wasser an die Wurzeln.

·         Nicht über die Blätter gießen
Nach Möglichkeit sollte nicht über die Blätter gegossen werden, da sonst ein Sonnenbrand droht.

·         Nicht zu kaltes Wasser
Zur Bewässerung eignet sich ich das aufgefangene Regenwasser in einer Regentonne oder Zisterne. Leitungswasser ist meist zu kalt. Wer keine andere Möglichkeit hat, sollte es einen Tag in der Gießkanne stehen lassen.

Kübelpflanzen benötigen besonders intensive Pflege. Im Gegensatz zu Beetpflanzen können sie nicht tief wurzeln und sollten deshalb mindestens zweimal am Tag gegossen werden.

Der Rasen

Bei großer Hitze ist es sinnvoll den Rasen nicht zu kurz zu halten. Der Schnitt kann ruhig auf dem Rasen liegen bleiben, denn dieser dient als Mulch. Er speichert die Feuchtigkeit und schützt den Rasen vor dem Austrocknen.

Nach einem kräftigen Regenschauer ist es sinnvoll, den Rasen mit Wasser zusätzlich zu sprengen. Der Oberboden ist dadurch schon feucht und das zusätzliche Gießwasser kann in die tieferen Schichten eindringen.


Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: