Zwei Weltanschauungen – Kohle oder Gas

Service Dienstag, 23. Juli - 2019 15:45

Es ist die Frage aller Fragen – welcher Grill ist besser? Die einen schwören auf den Kohlegrill – während die anderen vom Gasgrill schwärmen. Wir haben einige Punkte aufgegriffen, in denen wir beide Typen miteinander vergleichen.

Der Aufbau

Der Gasgrill verfügt wegen seiner Technik über relativ viele Einzelteile, weshalb die Montage etwas aufwendiger ist als beim Kohlegrill. Für diesen werden aber auch ein paar Handgriffe notwendig sein. Nach etwa 20 Minuten steht der Kohlegrill.

Die Vorbereitung

Der Gasgrill: Den Regler in Position bringen und ein Knöpfchen drücken – das war’s. Die Flamme brennt innerhalb von Sekunden und hat es hat bereits nach kurzer Zeit genügend Hitze. Mit Grillen kann also nach wenigen Minuten begonnen werden. Die Temperatur lässt sich per Regler recht präzise steuern. Grill­wagen mit drei Brennern und Abla­geflächen ermöglichen Grillen in mehreren Temperaturzonen. Es entsteht weder Rauch noch Qualm.

Wer gemütlich grillen und sich Zeit lassen möchte, liegt mit einem Kohlegrill goldrichtig. Das Anfeuern des Kohlegrills ist zwar wesentlich mühsamer, aber mit ein wenig Übung sollte das kein Problem sein. Kleine Hilfsmittel, wie Grillanzünder, helfen dabei, das Feuer in den Grill zu bekommen. Der Griller muss dann rund 30 Minuten warten, bis begonnen werden kann. Die Grill­temperatur lässt sich über Kohlemenge, Rost­höhe oder Lüftungs­klappen oft nur ungenau steuern. Rauch entsteht und ein Geruch nach Grillen liegt in der Luft.

Das Grillen selbst

Die Gasgriller können hier ein wenig Nachhelfen. Es können sogenannte Smoking Chips erworben werden, mit denen man das Raucharoma in den Grill bekommt.

Wer sein Grillgut mit dem typischen und natürlichen Raucharoma à la Holzkohle wünscht, sollte beim Kauf auch zu einem Kohlegrill greifen.

Die Sauberkeit und Reinigung

Beim Gasgrill fällt das Hantieren mit schmutziger Holzkohle oder Briketts weg. Der Grill selbst ist nach dem Gebrauch auch relativ einfach zu reinigen, da Asche nur beim Kohlegrill anfällt. Diese muss hier natürlich entsorgt werden.


Das könnte Sie auch interessieren:


Tags: